Friedhöfe: Gemeinde Albbruck

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Albbruck
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Friedhöfe der Gemeinde Albbruck

Die Gemeinde Albbruck betreibt drei Friedhöfe, diese befinden sich in Albbruck, in Birndorf und in Unteralpfen. Seit kurzem gibt es außerdem einen Ruhewald für Urnenbeisetzung. Grundsätzlich können auf den Friedhöfen Verstorbene aller Konfessionen beigesetzt werden. Die Friedhöfe dienen in erster Linie der Bestattung verstorbener Gemeindeeinwohner. In besonderen Fällen kann die Gemeinde eine Bestattung anderer Verstorbener zulassen. Die Gemeinde erhebt Gebühren für die Bestattung. Die Höhe der Gebühren ist abhängig von der Art der Bestattung. Nähere Informationen erteilen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Friedhofsssatzung (PDF-Datei)

Friedhof Albbruck

  • 1916: Anlegung des Friedhofs
  • 1961/62: 1. Erweiterung des Friedhofs Albbruck; Übergabe des erweiterten Friedhofs und Einweihung der Friedhofshalle am 07.10.1962
  • 1985/86: 2. Erweiterung des Friedhofs Albbruck
  • seit 2003 gibt es eine Sammel-Urnenfeld (Kreisel)

Ruhewald Albbruck

neuer Ruhewald für Urnenbeisetzung auf dem Friedhof Albbruck

Friedhof Birndorf

  • 1780: Anlegung des Friedhofs auf dem "Hohen Rain" für die Kirchspielsgemeinde Birndorf
  • 1880: Bau der Friedhofskapelle (Wahrzeichen dieser Gegend)
  • 1886: Erweiterung des Friedhofs auf Anordnung des Bezirkamtes Waldshut; das Gelände war sehr hügelig und ist eben gelegt worden
  • 1992: Erweiterung und grundhafte Renovierung der Friedhofskapelle und Übernahme der Kapelle in das Eigentum der Gemeinde Albbruck
  • 1993/94: Erweiterung des Friedhofs Birndorf; Anlage von terassenförmigen Grabfeldern

Friedhof Unteralpfen

  • 1819/20: Bereitstellung von 124 Gulden und 12 Kreuzer für die Instandsetzung der Friedhofmauer
  • 1825-1829: Überlegung zur Erweiterung des Kirchhofes
  • 10. September 1932: Feststellung, dass die Erweiterung des "Leichacker" nicht notwendig sei. Die Gemeinde Unteralpfen bittet um Aufschub, damit keine unnützen Kosten entstehen.
  • 17. Dezember 1832: Das Bezirksamt Waldshut besteht auf Erweiterung des Leichackers.
  • 01. Dezember 1832: Ankauf des Bodens zur Vergrößerung des Leichackers
  • 30. November 1832: Bericht des Physikats zur Situation des Begräbnisplatzes in Unteralpfen
  • 12 August 1846: Überlegung zur Erweiterung des Friedhofs aufgrund des Berichts der Sanitäts Commision in Karlsruhe
  • September 1846: Ankauf von Land für die Erweiterung
  • 11. Juni 1847: Aufhebung der Erlaubnis zur Erweiterung des Friedhofs aufgrund des Berichts der Sanitäts Commission in Karlsruhe
  • 19. Januar 1852: Instandsetzung der Mauer um die Begräbnisstätte, die ein Tummelplatz für alle Schweine und Kühe aus der Nachbarschaft ist
  • 1869: erneute Überlegung zur Vergrößerung des Gottesackers bzw. Verlegung desselben; Ankauf von Gelände
  • 1874: (vermutlich Herbst) Fertigstellung des neuen Friedhofs; Anlegung des Friedhofs
  • 1982: Erweiterung und Neugestaltung des Friedhofs