Kontakt

Immer für Sie da

Gemeinde Albbruck
Schulstraße 6
79774 Albbruck
Fon: 07753 930-0
Fax: 07753 930-203
E-Mail schreiben

Gottesdienste, Trauungen, Bestattungen

Gottesdienste wieder erlaubt

Durch die Änderung von § 3 Abs. 4 CoronaVO sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von Kirchen, Religions- und Glaubensgemeinschaften wieder erlaubt. Die Voraussetzungen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, unter freiem Himmel sowie bei Todesfällen wurden in Änderung der bisherigen Verordnung für Gottesdienste und Bestattungen berücksichtigt. Sie kann unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Religioese+Angelegenheiten abgerufen werden.

(Stand: 04.05.2020)

 

Standesamtliche Trauungen

Standesamtliche Trauungen sind bei Einhaltung erforderlicher Maßnahmen zum Infektionsschutz weiterhin möglich. Teilnehmen können außer Brautpaar, Standesbeamten und Trauzeugen, ggf. Kindern des Brautpaares die Eltern des Brautpaares bis zu einer Obergrenze von 10 Personen.

Gottesdienste und andere religiöse Veranstaltungen nach Corona-VO

Die wichtigsten Vorgaben lauten:

Unaufschiebbare religiöse Zeremonien wie Taufen und Eheschließungen sind im kleinsten Rahmen des Familien- und Freundeskreises unter Einhaltung erforder-licher Maßnahmen zum Infektionsschutz möglich. Es gilt grundsätzlich eine Obergrenze von 10 Personen.

Gottesdienste aus Anlass eines Trauerfalls sind nicht möglich. Bei Aufbahrungen in Leichenhallen u.ä. ist eine Besichtigung durch mehrere Personen gleichzeitig nicht möglich.

Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete jeweils unter freiem Himmel sind möglich. Bei diesen gilt, dass nur der engste Familien- und Freundes-kreis teilnehmen kann. Es gilt grundsätzlich eine Obergrenze von 10 Personen. Die Teilnehmenden müssen die Maßnahmen zum Infektionsschutz einhalten.

(Quelle: Schreiben des Kultusministeriums vom 19.03.2020 an die Kirchengemeinden)

Weitere Informationen