Kontakt

Immer für Sie da

Gemeinde Albbruck
Schulstraße 6
79774 Albbruck
Fon: 07753 930-0
Fax: 07753 930-203
E-Mail schreiben

Helferkreis Asyl

In Albbruck leben nahezu 200 Flüchtlinge; rund ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche. Die meisten kommen aus Afghanistan, Gambia und Syrien. Die Flüchtlinge wohnen in einer Gemeinschaftsunterkunft in Form einer Container-Siedlung.

Initiiert wurde der Helferkreis Asyl Albbruck durch den Caritasverband Hochrhein e.V., welcher seit Beginn den Helferkreis leitet, die Katholische Seelsorgeeinheit Laufenburg-Albbruck, die Evangelische Kirchengemeinde Albbruck-Görwihl und die Gemeinde Albbruck.

Die im Helferkreis Asyl Albbruck engagierten Bürger bemühen sich ehrenamtlich sowohl um den Kontakt zwischen den Flüchtlingen und der einheimischen Bevölkerung wie auch um die Unterstützung der Flüchtlinge in den täglichen Belangen. Ziel ist es, die Integration der Flüchtlinge in unsere deutsche Gesellschaft zu unterstützen. So konnten bereits erste Arbeitsverhältnisse in die Wege geleitet werden.

Im Helferkreis Asyl Albbruck kann sich jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringen, sei es

- in Form einer Mitarbeit in unseren Gruppen, wie z. B. Sprachförderung, Fahrdienste, Kinderbetreuung, Begleitung von Flüchtlingen zum Arzt oder zu Behörden, etc.

- durch die Aufnahme eines alleinreisenden Jugendlichen in die Familie

- durch die Übernahme der Betreuung einer oder mehrerer Flüchtlinge in Form einer Patenschaft

- durch Sachspenden

- durch finanzielle Zuwendungen (Spenden)

- durch einzelne Projekteinsätze (z.B. Fahrradreparatur-Workshop)

- durch Sportangebote

- etc.

Die unter folgendem Link genannten Personen stehen Ihnen für Fragen und Auskünfte gerne zur Verfügung: Kontakt zum Helferkreis Asyl  

Weitere Informationen