Gemeinde Albbruck (Druckversion)

Informationen zur Feuerwehr

Die Feuerwehr Albbruck ist eine Einrichtung der Gemeinde Albbruck. Getreu dem Motto "Retten-Löschen-Bergen-Schützen" ist die Feuerwehr Albbruck 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr einsatzbereit. Die Feuerwehr Albbruck besteht derzeit noch aus sechs Abteilungen die auf die verschiedene Ortsteile der Stadt verteilt sind. Im Einzelnen sind dies die Standorte Albbruck, Birkingen, Birndorf, Buch, Schachen und Unteralpfen. Darüber hinaus gibt es eine Abteilung der Jugendfeuerwehr und eine Altersabteilung.

Rettung des Bürgermeisters aus dem Rathaus
Rettung des Bürgermeisters aus dem Rathaus
Bergen einer Mitarbeiterin
Bergen einer Mitarbeiterin

In enger Zusammenarbeit werden größere oder schwierige Einsätze mit den Feuerwehren der Gemeinde Laufenburg und der Stadt Waldshut-Tiengen bewältigt. In den letzten Jahren hat auch die Zusammenarbeit mit dem THW zugenommen. Die Freiwillige Feuerwehr Albbruck wurde 1901 gegründet. Insgesamt verfügt die Feuerwehr über ca. 130 aktive Mitglieder und 14 Fahrzeuge (davon 6 Löschfahrzeuge, 1 Gerätewagen, 5 sonstige Fahrzeuge und 2 Anhänger). Derzeit laufen die Planungen zum Bau des Feuerwehrgerätehauses Estelberg, um die Abteilungen Birkingen, Birndorf und Buch zur Abteilung "Estelberg" zusammenzulegen.

Feuerwehr Albbruck
Feuerwehr Albbruck

Statistisches

Gründung
im Jahr 1901

Einsätze
40 – 50 Einsätze im Jahr, 2/3 der Einsätze sind technische Hilfeleistungen

Mannschaft
132 aktive Kameraden in den sechs Abteilungen Albbruck, Birkingen, Birndorf, Buch, Schachen und Unteralpfen
18 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr
7 Kameraden in der Altersabteilung

http://www.albbruck.de/index.php?id=160