Kontakt

Immer für Sie da

Gemeinde Albbruck
Schulstraße 6
79774 Albbruck
Fon: 07753 930-0
Fax: 07753 930-203
E-Mail schreiben

Friedhöfe

Friedhöfe der Gemeinde Albbruck

Kirche St. Josef
Kirche St. Josef
Birndorf Kirche
Birndorf Kirche

Die Gemeinde Albbruck betreibt drei Friedhöfe, diese befinden sich in Albbruck, in Birndorf und in Unteralpfen. Grundsätzlich können auf den Friedhöfen Verstorbene aller Konfessionen beigesetzt werden. Die Friedhöfe dienen in erster Linie der Bestattung verstorbener Gemeindeeinwohner. In besonderen Fällen kann die Gemeinde eine Bestattung anderer Verstorbener zulassen. Die Gemeinde erhebt Gebühren für die Bestattung. Die Höhe der Gebühren ist abhängig von der Art der Bestattung. Nähere Informationen erteilen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Friedhof Albbruck

1916
Anlegung des Friedhofs

1961/62
1. Erweiterung des Friedhofs Albbruck; Übergabe des erweiterten Friedhofs und Einweihung der Friedhofshalle am 07.10.1962

1985/86
2. Erweiterung des Friedhofs Albbruck

seit 2003 gibt es eine Sammel-Urnenfeld (Kreisel)

Friedhof Albbruck
Friedhof Albbruck
Friedhof Albbruck
Friedhof Albbruck

Friedhof Birndorf

1780
Anlegung des Friedhofs auf dem "Hohen Rain" für die Kirchspielsgemeinde Birndorf

1880
Bau der Friedhofskapelle (Wahrzeichen dieser Gegend)

1886
Erweiterung des Friedhofs auf Anordnung des Bezirkamtes Waldshut; das Gelände war sehr hügelig und ist eben gelegt worden

1992
Erweiterung und grundhafte Renovierung der Friedhofskapelle und Übernahme der Kapelle in das Eigentum der Gemeinde Albbruck

1993/94
Erweiterung des Friedhofs Birndorf; Anlage von terassenförmigen Grabfeldern

Friedhof Birndorf
Friedhof Birndorf

Friedhof Unteralpfen

1819/20
Bereitstellung von 124 Gulden und 12 Kreuzer für die Instandsetzung der Friedhofmauer

1825-1829
Überlegung zur Erweiterung des Kirchhofes

10. September 1932
Feststellung, dass die Erweiterung des "Leichacker" nicht notwendig sei. Die Gemeinde Unteralpfen bittet um Aufschub, damit keine unnützen Kosten entstehen.

17. Dezember 1832
Das Bezirksamt Waldshut besteht auf Erweiterung des Leichackers.

01. Dezember 1832
Ankauf des Bodens zur Vergrößerung des Leichackers

30. November 1832
Bericht des Physikats zur Situation des Begräbnisplatzes in Unteralpfen

12 August 1846
Überlegung zur Erweiterung des Friedhofs aufgrund des Berichts der Sanitäts Commision in Karlsruhe

September 1846
Ankauf von Land für die Erweiterung

11. Juni 1847
Aufhebung der Erlaubnis zur Erweiterung des Friedhofs aufgrund des Berichts der Sanitäts Commission in Karlsruhe

19. Januar 1852
Instandsetzung der Mauer um die Begräbnisstätte, die ein Tummelplatz für alle Schweine und Kühe aus der Nachbarschaft ist

1869
erneute Überlegung zur Vergrößerung des Gottesackers bzw. Verlegung desselben; Ankauf von Gelände

1874
(vermutlich Herbst) Fertigstellung des neuen Friedhofs;
Anlegung des Friedhofs

1982
Erweiterung und Neugestaltung des Friedhofs

Friedhof Unteralpfen
Friedhof Unteralpfen

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Bürgermeisteramt Albbruck
Hauptamt - Friedhofsamt
Schulstraße 6
79774 Albbruck

Manfred Pfeiffer
Fon: 07753 930-110
Fax: 07753 930-114
E-Mail schreiben 

Brigitte Schneider
Fon: 07753 930-111
Fax: 07753 930-114
E-Mail schreiben

Friedhofsgebühren

Friedhof

Hier können Sie die aktuellen Friedhofsgebühren downloaden.
Übersicht über die Friedhofsgebühren