Kontakt

Immer für Sie da

Gemeinde Albbruck
Schulstraße 6
79774 Albbruck
Fon: 07753 930-0
Fax: 07753 930-203
E-Mail schreiben

Bürgerstiftung Albbruck

Allgemeines

Mitglieder des Stiftungsvorstandes und Stiftungsrates
Mitglieder des Stiftungsvorstandes und Stiftungsrates

Stiftungen erleben seit einiger Zeit eine Art regelrechten Boom. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden ca. 150 Stiftungen jährlich neu gegründet. 2007 durchbrach die Zahl der neugegründeten Stiftungen erstmals die 1.000er Marke. Warum ist das so? Bürgerstiftungen zum Beispiel sind besonders geeignet und zeitgemäß, bürgerschaftliches Engagement dauerhaft zu organisieren. Menschen können sich in Form von Ideen für Projekte und Tätigkeiten der Stiftung, in Form von Zeit für das Management der Stiftung oder durch finanzielle Zuwendungen in Form von Zustiftungen und Spenden einbringen.

Die Bürgerstiftung ist langfristig ausgelegt. Jeder kann es sich leisten, Stifterin oder Stifter zu werden – auch kleine Beträge werden gerne angenommen, um das Stiftungskapital auszubauen. Ein Verein muss sein Geld „zeitnah verwenden“. Die Stiftung dagegen lässt das Stiftungsvermögen unangetastet. Das Geld arbeitet langfristig. Das macht eine Stiftung unabhängig von der momentanen wirtschaftlichen Situation oder von politischen Mehrheiten.

Organe der Bürgerstiftung

Der Stiftungsvorstand

  • besteht aus 3 und höchstens 5 Personen
  • er wird vom Stiftungsrat gewählt und verwaltet das Stiftungsvermögen
  • er führt die Beschlüsse des Stiftungsrates aus

Folgende Personen gehörten dem ersten Stiftungsvorstand an:
Eckert Andrea, Albütz Heinz, Bögle Hans-Walter, Knobel Josef, Studinger Roland

Der Stiftungsrat

  • besteht aus 5 und höchstens 11 Personen
  • legt die Grundsätze und Richtlinien für die Arbeit der Stiftung und die Tätigkeit des Vorstandes fest
  • stellt den Tätigkeitsbericht und den Jahresabschluss des Vorjahres fest
  • legt die Förderkriterien für Projekte Dritter fest

Folgende Personen gehörten dem ersten Stiftungsrat an:
Rolle Gudrun, Schlachter Caroline, Ücker Roswitha, Erk Günter, Herrmann Georg,
Hirth Cornel, Roloff Gerhard

Sinn, Zweck und Tätigkeiten der Bürgerstiftung

Stiftungsgeschäft
Stiftungsgeschäft

Warum ist eine Bürgerstiftung sinnvoll?
Sinn und Zweck der neu zu gründenden Bürgerstiftung ist es, viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde zu motivieren, sich für das Gemeinwohl der Gemeinde einzusetzen. Bürgerstiftungen sind wie kaum eine andere Institution in der Lage, eine große Vielfalt gemeinnütziger Aktivitäten in unserer Gemeinde zu fördern.

Was macht eine Bürgerstiftung?
Die Stiftung fördert Projekte von gemeinnützigen   Vereinen,  Institutionen, Initiativen und engagierten Privatpersonen. Die Projekte sollten Modell- und Vorbildcharakter haben, einen hohen Anteil ehrenamtlicher Arbeit aufweisen, oder Hilfe zur Selbsthilfe geben. Die Stiftung darf  keine Aufgaben übernehmen, die zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde Albbruck gehören. Die Stiftung will nicht in Konkurrenz zu Vereinen treten. Vielmehr will sie ergänzend tätig werden. Eine Stiftung ist grundsätzlich „auf ewig“ angelegt. Ihr Tätigkeitsbereich ist daher auch möglichst weit ausgelegt.

Die Bürgerstiftung Albbruck kann in folgenden Bereichen tätig werden:

  • Erziehung, Bildung und Ausbildung
  • Sport
  • Jugendarbeit und Seniorenarbeit
  • Schaffung und Erhaltung dem Gemeinwohl dienender Einrichtungen
  • Kunst und Kultur, Erhaltung von Baudenkmälern
  • Landschaftspflege, Natur- und Umweltschutz sowie
  • Wissenschaft und Forschung
  • Integration der Bevölkerungsgruppen
  • Teilhabe von behinderten Menschen in der Gemeinschaft

Die Bürgerstiftung kann im Laufe ihres Bestehens flexibel auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren. Sie ist offen für Interessen und Ideen von später dazu stoßenden Zustiftern. An der Verschiedenartigkeit der Tätigkeitsbereiche lässt sich erkennen, dass die Bürgerstiftung über die klassisch getrennten Bereiche von Sport, Kultur oder Umwelt hinaus verbindend aktiv wird. Sie sorgt für eine Verflechtung der ehrenamtlich Aktiven. Bürgerschaftliches Engagement wird so gebündelt und insgesamt gestärkt.

Wie können Sie sich einbringen?

Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsvorstandes
Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsvorstandes

Bürgerinnen und Bürgern können sich, in Form von Ideen für Projekte und Tätigkeiten der Stiftung, in Form von Zeit für das Management der Stiftung oder durch finanzielle Zuwendungen in Form von Zustiftungen und Spenden einzubringen. Wenn Sie also etwas bewegen, Verantwortungsbewusstsein gegenüber Ihren Mitmenschen zeigen oder der Gesellschaft einfach etwas zurückgeben möchten, dann werden Sie Stifter der Bürgerstiftung Albbruck. 

Die Gründungsstifter der Bürgerstiftung
Beate und Georg BächleThea und Hugo Binkert
Günter ErkUlrike und Walter Hausin
Doris HegerGisela und Stefan Kaiser
Gudrun und Thomas RolleHerbert Rotzinger
Josef TröndleRoswitha und Hans Uecker
Bund der SelbstständigenIrene Wassmer
Agathe und Werner WidmerGewerbeverein Albbruck
Christiani e.V.Harmonika Orchester Albbruck
Leichtathletik Club Buch e.V.Unteralpfener Vereine
GemeinderatGemeinde Albbruck
Mitarbeiter der Gemeinde Albbruckbadenova AG & Co. KG
Ebco GmbHEckert Transport + Logistik GmbH & Co.KG
Energiedienst AGFAB GmbH Fördertechnik und Anlagenbau
Holzparadies Gäng e.K.Radio Regenbogen Hörfunk in Baden GmbH & Co. KG
Rheinkraftwerk Albbruck-DogernSparkasse Hochrhein
TET - Tröndle Elektro TechnikVolksbank Rhein-Wehra

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Bürgerstiftung Albbruck
Vorsitzender des Stiftungsvorstandes
Hanspeter Behringer
Furmisstr. 5
79774 Albbruck
Fon: 07753 1296
E-Mail schreiben

Zustiftungen und Spenden

Sparkassen Logo

Die Bankverbindung der Bürgerstiftung Albbruck lautet: 

Sparkasse Hochrhein Waldshut

IBAN:
DE66684522900077044246

Hier können Sie ein Formular herunterladen, um zu stiften oder zu spenden.

Förderung durch die Bürgerstiftung

Um eine Förderung durch die Bürgerstiftung zu beantragen, bitten wir Sie um Verwendung folgender Vordrucke:

Förderrichtlinien

Förderantrag

Verwendungsnachweis

Gründungskapital

Kapital

Das Gründungskapital der Bürgerstiftung Albbruck betrug 139.755,39 Euro.

Information

Info

Hier finden Sie die Gründungsurkunde der Bürgerstiftung Albbruck.

Flyer

Hier können Sie den
Flyer der Bürgerstiftung herunterladen.